Gegenüberstellung - Safer Cities

Dieses Portal wird von Einbruchsopfern als beste Informationsquelle genannt. Übersicht.
Member of
Direkt zum Seiteninhalt

Gegenüberstellung

Beilagen

Installation und Wartung

Installation und Wartung

  • Selbstinstallation in  15 Minuten, da vorkonfiguriert

  • LED-Grundbeleuchtung LED 4-6 W zu empfehlen

  • remote Wartung (Firma Logmedia)

  • Stabilisierungszeit: einige Wochen

  • Die Installation einer Alarmanlage ist dann komplex, wenn viele Sensoren verbaut werden
  • Errichtung durch zertifizierte Fachfirma
  • einfache Änderungen erfordern einen Techniker

  • Im Allgemeinen 1-2 Wartungseinsätze vor Ort im Jahr

Wachen/
Schlafen

  • i.a. über das Smartphone - auch aus der Ferne

  • Alarmzustand jederzeit abfragbar und änderbar

Scharf/
Unscharf

  • über Funkhandsender oder inzwischen auch Handy

  • bestehen Sie Fernscharfschaltung (neue Anlagen)

Alarmierung

  • 1. Telefonanruf, 2. SMS mit Bildlink, 3. Mails

  • Fehlalarme sind sofort erkennbar.

  • Eine ÖWD-Aufschaltung ist kostengünstig machbar (<10,-€).

Alarmierung

  • Telefonanruf

  • Änderungen (Urlaubssituation) erfordern i.a. den Alarmtechniker

  • die neuen IP-Systeme sind der Eule ähnlich.

Einfache Reaktion

Reaktion kritisch

  • jeden Fehlalarm (90%) als Alarm behandeln:


a) über mehrere Personen, die den Alarm stoppen können, an die Polizei aufschalten
   oder
b) wenn der Alarm losgeht, verständigt jemand, der immer da ist, sofort die Polizei


  • Abhilfe: Die 2G-Anlage um ein low-cost Video-System ergänzen (Beispiel).

Richtkosten

Investition: ca. 1500,- €
Betrieb 4 Jahre: ca. 900,- €

Richtkosten

Investition: ca. 2000,- € (Kauf und Installation)
Betrieb 4 Jahre: ca. 750,- € (Sim-K, Wtg, Batt.)
und jährlich wohl einen Fehleinsatz (ca. 110,-€)

Partner von
Zurück zum Seiteninhalt