Video-Cams - Safer Cities

Dieses Portal wird von Einbruchsopfern als beste Informationsquelle genannt.
Member of
Direkt zum Seiteninhalt

Video-Cams

Im Öffentlichen Raum sind Video-Cams häufig
  • die EINZIGEN ZEUGEN bzw.
  • die EINZIGEN ZEUGEN, die in Gerichtsverfahren nicht bedroht werden können.

Im gewerblichen und privaten Bereich sind Video-Cams unverzichtbar, wenn es  um die Klärung einer Alarmursache geht: Alarmverifikation.
Als Einbruchschutz  ersetzen Video-Cams jedoch keine Alarmanlagen !
Es fehlen Alarmierung über Telefon bzw. Alarmaufschaltung. Siehe: Der  Vorfall in Anif .
Ohne Video-Cam wären dieser grausame Mord an Pamela M. (Bild) und zahlreiche andere wohl nie geklärt worden.
Spektakuläre Aufklärungs-Erfolge durch Video-Aufzeichnungen gibt es immer wieder bei  Morden und Terroranschlägen - häufig als einziger Täterhinweis!


Die rechtlichen Vorgaben für Aufstellung/Betrieb/Speicherung auf öffentlichen Flächen sind komplex, Ihr Sicherheitspartner kennt sie. Ganz einfach wird es aber immer, wenn die Daten verschlüsselt aufgezeichnet werden und nur über Gerichtsbeschluss - also bei einem Gewaltverbrechen - dekodierbar sind.
Im Privaten Bereich müssen Sie nur sicherstellen, dass nur die eigene Grundstücksfläche abgedeckt wird - wobei aufgezeichnete Personen Ihr Recht auf Ihr eigenes Bild haben (keine Veröffentlichung).
Alarmanlagen können bei nicht durchdachter Nutzung Probleme verursachen.

Video-Cams hingegen sind nur hilfreich und klären Stress-Situation  - oft ohne Betriebskosten.

Aber: Alarmanalgen ersetzen sie nicht -
sondern sie sind perfekte Ergänzungen dazu.
Partner von
Zurück zum Seiteninhalt