Pressekonferenz Statement Sicher Wohnen - Safer Cities

Dieses Portal wird von Einbruchsopfern als beste Informationsquelle genannt.
Member of
Direkt zum Seiteninhalt

Pressekonferenz Statement Sicher Wohnen

Beilagen > Pressekonferenz
  • Einfamilienhäuser sind in unserem Kärntner Raum 15 x häufiger von Einbrüchen betroffen als Wohnungen;in manchen Wohngegenden wird jedes 3.te Haus heimgesucht, manche davon mehrmals hintereinander


  • Was in anderen Staaten längst selbstverständlich geworden ist, ist jetzt auch bei uns notwendig: eine Alarmanlage gehört in jedes Haus - wie ein Kühlschrank


  • eine Diskussion über Alarmanlagen sollte nur mehr um das  "wie" und "durch wen" stattfinden


  • der Verein hat mit einigen Sicherheitsfirmen Konzepte realisiert, dass sich Anlagen für Vereinsmitglieder unter 1500,- installieren lassen, das ist um ca. 3000,- € weniger, als vorher üblich. Möglich ist das durch eine Kernzonensicherung anstelle der  Außenhautsicherung in Verbindung mit Mengenrabatten für Vereinsmitglieder


  • Bei einem Mitgliedsbeitrag von nur 1% der eingesparten Summe (oben)  kann der Verein bei einigen hundert Mitgliedern eine wirksame Präventionsarbeit ohne öffentliche Mittel leisten


  • wenn ausreichend viele Häuser geschützt sind, wird die ganze Region uninteressant für Einbrecher


  • im Jahr 2011 wird der Verein kostengünstige und wirksame Videosysteme evaluieren, mit denen Täter über die Polizei ausgeforscht werden können.


Peter Komposch

Partner von
Zurück zum Seiteninhalt